PENTASEM

Drillmaschine mit säscharen

PENTASEM ist eine pneumatische Aufbaudrillmaschine für vereinfachtes Säen mit Zinken, mit einer Druckluftverteilung, die dem Prinzip der PENTASOL sehr ähnlich ist.
Die Maschine ist geeignet, bei hoher Fahrgeschwindigkeit über gerade Zinken 45x12 auszusäen, die mit Saatgutverteilern ausgestattet sind. Die Anordnung der Zinken auf 5 Reihen erleichtert und verbessert den verstopfungsfreien Abfluss von Pflanzenrückständen.

PENTASEM
- Robotergeschweißter Kompaktrahmen aus Rohr 100x8 mm vorne/hinten und Querträger aus Flachrohr 100x10
- Dreipunktkupplung zwischen Ankupplungsbolzen Kategorie 3 - Steckbolz Kategorie 2/3 für leistungsstarke Schlepper
- Stahl-Zinkenträger 50 x 15 und Trägerabstand 350 mm. Zinkenflansch Stärke 8 mm.
- Hydraulisch klappbar auf 3 m - über 2 doppelwirkende Zylinder, mit gesicherter Klapphydraulik.
- Hydraulische Spurreißer (Scheiben) horizontal einklappbar mit hydraulischer Sicherheitsverriegelung
- Einstellung der Saatablagetiefe durch starre pneumatische Andruckräder Ø584x236 am Mittelteil
- Schwingsystem an den Seitenteilen zur Anpassung an die Geländebeschaffenheit
- Straßensignalisierung inbegriffen
 
  Starr Klappbar
Breite 3M 3M50 4M 4M80 5M60 6M
Reihenzahl 24 28 32 32 40 40
Zwischenreihe (mm) 125 125 125 150 140 150
Zugkraftbedarf 100 110 130 130 160 160

Tank


tremie1  tremie3

- Zentral angeordneter Tank auf 4 Dämpfklötzen mit einem Fassungsvermögen von 1.700 L bei allen Ausführungen, dies entspricht über 1200 kg Last.
- Ideale Anordnung von Verteilerkopf und Schläuchen außen an der Drillmaschine
- Große Tanköff nung, Abdeckplane mit Schnellöff nungs- und Schließsystem, Tank bequem zu füllen und zu reinigen.
- Leistungsstarkes Gebläse mit extrabreiter Turbine (6 Zoll), leise und mit geringer Drehzahl, bietet ein großes Luftvolumen.
- Turbine mit Hydraulikantrieb für eine komfortable Bedienung beim Manövrieren
- Beladehöhe 2,50 m mit 4 Stufen-Trittbrett und Geländer
- Zugänglichkeit und Ergonomie: schnell durchführbare Abdrehprobe ohne Umbau
- Schnelle und komplette Tankausleerung
- Filtersieb

SAATGUTVERTEILUNG

distribution1  distribution3

- Zentraler Ausfluss über Zellenrad, Steuerung über Bordradar für verbesserte Präzision
- Universelles Dosierorgan für alle Saatgutarten, ohne das Zellenrad umzurüsten!
- Rekordleistungen für das neue Universal-Dosierorgan: Außerordentlich breites Einstellspektrum: von 1 bis 450
kg/ha bei großen Körnern bis 8 km/h und bis 330 kg/ha Weizen bei 12 km/h
- Der Elektroantrieb des Dosierorgans und das "intelligente" Elektronikgerät in der Schlepperkabine vereinfachen die Einstellung der Aussaatmenge und das Manövrieren.
- System der aktiven Verwirbelung: hervorragende Verteilgenauigkeit im Reihenvergleich
- Die lange Ringleitung des ADS-Systems garantiert perfekte und gleichmäßige Vermischung von Luft und Saatgut
- der einzigartige innere Aufbau des Verteilerkopfes ohne Prallbereiche sorgt für reibungslosen und schnellen
Körnerfluss
- Der zuverlässige staufreie Körnerfluss funktioniert unter allen Einsatzbedingungen, selbst bei Hang- und Schräglagen
- Einfache Bedienung der Fahrgassenschaltung und Schließung von Reihen (jede 2. oder 3. Reihe, 2 Reihen von 3 usw.): die Schließklappen des Verteilerkopfes können einzeln verschlossen werden. Auf Wunsch kann damit sogar die Fahrgassenspur geändert werden
- Zusätzlich zu den klassischen Funktionen bietet das Elektronikgerät folgende Neuheiten:
- Halbseitenschaltung von der Schlepperkabine aus mit proportional verminderter Sämenge
- bei Arbeitsbeginn Wegfall der Zeit, die das Saatkorn vom Verteilerkopf bis zur Rille braucht (Funktion "automatische Beladung")
- Kein Körnermangel beim Anfahren (manuelle "Prestart"-Funktion, vorzeitiges Auffüllen des Monodosierorgans)
- Bei der Fahrgassenschaltung automatische Reduzierung der Aussaatmenge (Saatguteinsparung) proportional zur Anzahl abgeschalteter Reihen
- Abdrehprobe kinderleicht durchzuführen (eine einzige Probe ohne Handkurbel,
10 kg Wiegezelle mitgeliefert, automatische Einstellung der Hektardosierung nach Eingabe des Wiegeergebnisses in das Elektronikgerät)
- Entleerung des Dosierorgans über Elektromotor auf Knopfdruck, Betätigung hintenam Tank.

Ausstattungen

Lame-frontale-FLEXIBOARD

- FLEXIBOARD-Frontalschar zur Stabilisierung des Geräts und zur perfekten Bodennivellierung vor der Saatablage

Herse-peigne

- Kammstriegel und/oder gummierte Räder Ø330 Breite 50 mm

 

Traceur-de-prelevee

- Vorlaufmarkierer-Rad (ungerader Rhythmus) x1

Paires-de-roues-de-terrage

- Zwei starre Andruckreifen an den Seitenteilen ( Ø535 x 168)

double-roues-centrales

- Zentrale Doppelreifen 10 Lagen Ø535 x 168 mit Einstellassistenz

paire-de-roues-de-terrage

- Zwei starre Andruckreifen an den Seitenteilen (außen am Rahmen Ø584 x 236)

effaceur-de-trace

- Spurlockerer

 

 

Sicherheit:

- Die Doppelzylinder-Steuerung der Seitenteile verhindert Herunterfallen
- Hydraulische Disc-Spurreißer horizontal einklappbar mit hydraulischer Sicherheitsverriegelung
- 4 Stufen-Trittbrett + Podest mit Geländer
- Transportbreite 3 m für bessere Verkehrstauglichkeit
- Serienmäßige Beleuchtung und Signalisierung

Solide Bauweise:

- Komplett roboterverschweißter Kompaktrahmen - Balken 100x8 vorne und hinten
- Stahl-Zinkenträger 50 x 15 und Zinkenflansch Stärke 8 mm
- Tank auf 4 Dämpfklötze montiert, um die Belastungen zu vermindern
- Rotationsarretierender Oberlenkerraststift Nr. 2/3 auf 20 mm Stahlplatte
- Rotationsarretierender Kupplungsraststift auf 15 mm Stahlplatte

Effizienz:

- Saatablage über 5 Zinkenreihen 45x12 (gerade Zinken) mit einzelnen Saatgutverteilern und Rahmenhöhe 430 mm, außergewöhnlich gute Freisetzung bei Ernterückständen
- Zapfwellenantrieb der Streumenge proportional zur Fahrgeschwindigkeit
- Saatablagetiefe durch Reifen gesteuert
- Präzision der Saatgutverteilung dank Bordradar
- Schwingend gelagerte Seitenteile zur Anpassung an die Geländebeschaff enheit
- Sensor am Oberlenker für die automatische Abschaltung der Streuung

Benutzerkomfort:

- Verteilerkopf und Schläuche befinden sich außen am Tank: dies erleichtert die Reinigung und den freien Zugang zum Verteilerkopf
- Große Tanköffnung mit schnell aufrollbarer Abdeckplane für eine leichtere Beladung mit Säcken, Schüttgut oder Bigbag
- Andruckeinstellung der Räder über Handkurbel
- Einstellung der Geräte über Handkurbel mit Positionsskala
- Behälter für Abdrehproben und Waage für das Wiegeergebnis.

Qualität:

- Kontrolle in jeder Produktionsphase
- Polyurethan-Endlackschicht auf Epoxy-Grundierung
- Oberfl ächenbehandlung vor Lackierung durch Konversion
- Endprüfung vor Auslieferung, auf Anfrage einsehbar

Umweltverträglichkeit:

- Spart Kraftstoff und begrenzt die Bodenverdichtung infolge verringerter Anzahl Durchgänge für Saatbett und Aussaat
- Erleichtert etwas das Eindringen von Wasser an der Bodenoberfläche
- Schützt die organische Bodenzusammensetzung durch vereinfachte Arbeit bei geringer Bodentiefe
 
securite1 solidite1 solidite2
efficacite1 efficacite2 confort

 



reservierter Raum